Themen

Beim 360°-Feedback werden die Kompetenzen von Fach- und Führungskräften aus unterschiedlichen Blickwinkeln objektiv, anonym und ehrlich beurteilt. Dazu gehören Mitarbeitende, Vorgesetzte, Kollegen, Teammitglieder oder Kunden (Fremdbild). Hinzu kommt die Selbsteinschätzung (Selbstbild). Durch diese größere Objektivität und Vielfalt der Meinungen ist das 360°-Feedback zu einem der wichtigsten Instrumente in der Führungskräfteentwicklung geworden.

Methode

Das 360°-Feedback bietet Fach- und Führungskräften die Möglichkeit, umfassende und ehrliche Rückmeldungen zu bekommen. Diese Methode soll dazu beitragen, einen kompletten Selbstbild-Fremdbild-Vergleich herzustellen. Das heißt, die betroffene Person erhält anonym eine Rund-um-Rückmeldung von ihren Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitenden und Kunden.