Inhalte

Erfolgskritisches Wissen ist im Arbeitsalltag oft personengebunden – deshalb bedeutet es für Unternehmen ein Risiko, wenn Mitarbeiter ausscheiden. Der Aufbau und die Pflege einer persönlichen Wissensdatenbank dienen dem Kompetenzerhalt. Die persönliche Wissensdatenbank enthält dokumentierbares Kern- und Spezialwissen einer Person. Ziel ist der erfolgreiche Transfer des Wissens von den Wissensgebern auf die Wissensnehmer.

Methode

Ein gut strukturierter Ablauf mit Methoden wie Zirkulären Fragen, Feedback, Visualisierung, Übergabegesprächen und Dokumentation gewährleistet, dass die Teilnehmenden auch scheinbar Selbstverständliches zur Sprache bringen.